Zwei Highlights aus meinem (ehemaligen) Kamerapark

Es gibt wenig Hardware, der ich nachtrauere. In der Fotografie habe ich zwei Ausnahmen: Beide aus dem Hause Mamiya. Die erste war zweiäugig. Mamiya C330

Mamiya C330

Die zweite einäugig und ein wenig moderner: Mamiya M645

Mamiya M645

Das Mittelformat (immerhin 60×60 bzw. 60x45mm) verhalf mir zu der Detailschärfe, die mir noch heute viel wert ist. Die C330 nutzte ich für Aufnahmen, die ich im Auftrag einer Flensburger Zeitung machte. Das Arbeiten mit diesen professionellen Kameras machte viel Spaß und animierte mich zur Kreativität.

In Zeiten der digitalen Fotografie ist das Mittelformat für mich nicht mehr erschwinglich. Auf der anderen Seite bringt das APSC-Format, das ich seit Jahren nutze, schon eine solche Detailschärfe, die früher sogar mit Mittelformat schwer zu erreichen war.

(Bildquelle: wikipedia.de)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Foto

Von Jürgen

Dithmarscher, oder besser gesagt, Flensburger Jung, geboren im März 1955 in Heide. Aufgewachsen und verwurzelt in Flensburg. Nordish by nature. Plopp!

2 Kommentare

    1. Hallo Gabriele,

      dein freundliches Angebot kann ich leider nicht annehmen. Erstens bin ich zu lange aus der analogen Fotografie raus, und zweitens fehlt mir die Vitrine, in der ich so ein Schmuckstück präsentieren könnte. Vielen Dank trotzdem.

      Lieber Gruß
      Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.